Gürtelprüfung vom 30.05.2017

Zur Krönung intensiver Trainingsbemühungen war es am 30. Mai 2017 endlich wieder soweit. In Erwartung des großen Ereignisses wurde in der Maienbachhalle Lobenfeld die Matte aufgebaut, ein Tisch und einige Stühle gerichtet. Unserem bewährten Trainer Alexander Schupp (1. Vorsitzender) mit einer Auswahl von acht unserer jungen Sports-Freundinnen und -Freunde fieberte ihrer Gürtelprüfung entgegen. Konkret warteten sie mit Spannung auf den schon von der vorigen Prüfung bekannten gestrengen, verständnisvollen und beliebten Prüfer, Hans Poth aus Waibstadt. 

            Geprüft wurden die Judoka, von weiß bis orange für den nächst höheren Gürtel.

            Die Judoka führten ihre Prüfungsprogramme in den Bereichen Fallübungen, Würfe und Bodentechnik vor und beantworteten einige Fragen des Prüfers. Die zu zeigenden Techniken wurden fast alle ohne große Hilfestellung des Prüfers und Trainers zügig demonstriert. Daher waren die Vorführungen in einer knappen Stunde erfolgreich abgeschlossen.

            Nach einigen abschließenden Worten gratulierten Prüfer Hans Poth und Trainer Alexander Schupp den Prüflingen zur bestandenen Gürtelprüfung. Sie bekamen die inzwischen erstellten Urkunden sowie die entsprechenden Gürtel aus dem Fundus des Vereins überreicht.

            Prüfer, Trainer und Prüflinge waren gleichermaßen erfreut über das gute Ergebnis. Selbstverständlich waren die Prüflinge erleichtert über den Lohn ihrer Mühen – auch wenn sie fühlten, dass zu noch besseren Vorführungen bei kommenden Gürtelprüfungen für höhere Grade noch viele angenehme und anstrengende Trainingseinheiten vor ihnen lagen, um das bisher Erlernte zu verfestigen und zu vervollkommnen und neue Techniken zu erlernen. Schließlich steigen mit dem Gürtelgrad auch die Anforderungen an den Judoka und sein Können.

            „Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt“ wird da mehrfach von Freude und Enthusiasmus aufgewogen!

 

Die Vorstandschaft dankt dem Prüfer und gratuliert den erfolgreichen Judoka:

weiß-gelb: Jonathan Franke, Sebastian Franke;

gelb: Jessica Skasa-Weiß;

gelb-orange: Mirja, Bruns, Larissa Skasa-Weiß, Jonas Kiesling;

orange: Alexander Noe;

orange-grün: Oliver Franke

 

Text: Ernst Hefter

 

Judo2                Judo3

 

 

Nachtrag Gürtelprüfung vom 20.10.2015

Am 20.10.2015 war es nach langer Zeit endlich wieder soweit. Nachdem wir uns einen neuen Prüfer suchen mussten, fand an diesem Tag wieder eine Gürtelprüfung in der Maienbachhalle Lobenfeld statt. Es nahmen insgesamt 11 Judoka daran teil. Geprüft wurden die Judoka, vom weiß-gelben bis orangenen Gürtel, von Hans Poth aus Waibstadt. Der Großteil hatte die Prüfung für den gelben Gürtel absolviert.

Die Judoka mussten in den Bereichen Fallübungen, Würfe und Bodentechnik ihr Prüfungsprogramm vorführen. Das abschließende Randori durfte natürlich nicht fehlen.

Die Techniken wurden meist ohne große Hilfestellung des Prüfers und Trainers vorgeführt. Nach ca.1,5 Stunden war die Prüfung beendet. Alle Prüflinge haben die Gürtelprüfung bestanden und erhielten die Urkunde sowie den entsprechenden Gürtel überreicht.

Prüfer Hans Poth gratulierte allen Prüflingen zur bestandenen Gürtelprüfung.

Trainer Alexander Schupp schloss sich der Gratulation an. Er sprach zum Abschluss noch ein paar Kleinigkeiten an, die ihm während der Prüfung aufgefallen sind. Diese gilt es kontinuierlich zu beseitigen. Trotz bestandener Gürtelprüfung müssen die Judoka konzentriert weiter trainieren, wenn sie den nächsten Gürtelgrad erreichen wollen. Mit steigendem Gürtelgrad steigen auch die Anforderungen an den Judoka und an sein Können.