Rensa-no-kata

( Form des Übergangs vom Stand in den Boden )

Diese Kata kann in Bayern statt der Katame-no-kata für den 2. DAN gezeigt werden.

Entwickelt wurde sie von Gerhard Steidele.

  • Osae-waza (Haltetechniken)
    • Tori schiebt –> Tori „De-ashi-barai“ –> „Kuzure-kesa-gatame“
    • Uke schiebt –> Uke „Tomoe-nage“ –> „Yoko-shiho-gatame“
    • Uke zieht seitwärts –> Tori „Soto-maki-komi“ –> „Gyaku-kesa-gatame“
    • Tori schiebt –> Tori „Hiki-komi-gaeshi“ –> „Tate-shiho-gatame“
    • Uke schiebt –> Uke „Ippon-seoi-nage“ –> „Kuzure-kami-shiho-gatame“
  • Shime-waza (Würgetechniken)
    • Uke Kreisbewegung –> Uke „Uchi-mata“ –> „Hadaka-jime“
    • Tori zieht –> Tori „Ko-uchi-gake“ –> „Ryo-te-jime“
    • Tori zieht seitwärts –> Uke „Soto-maki-komi“ –> „Okuri-eri-jime“
    • Tori zieht –> Tori „Ko-uchi-gari“ –> „Kata-ha-jime“ (mit einseitigem Rechtsgriff)
    • Tori zieht –> Uke „O-uchi-barai“ –> „Ashi-jime“ (mit einseitigem Linksgriff)
  • Kansetsu-waza (Hebeltechniken)
    • Tori schiebt (im Kreis) –> Tori „Yoko-tomoe-nage“ –> „Juji-gatame“
    • Tori Kreisbewegung –> Uke „Ko-uchi-gari“ –> „Ashi-gatame“
    • Tori zieht –> Tori „Ko-uchi-barai“ –> „Gyaku-waki-gatame“
    • Tori zieht seitwärts –> Uke „O-soto-gari“ –> „Ude-garami“
    • Tori zieht (im Kreis) –> Uke „Kuchiki-daoshi“ –> „Ude-gatame“