Gürtelprüfung im Oktober 2021

Judo-Club Lobbach 1982 e.V.

Wie ein Eispanzer einen Wasserfall, so blockierten geraume Zeit die unvermeidbaren Corona-Beschränkungen jegliche Aktivitäten für den Kontakt-Sport Judo. Mit verbesserter Impfsituation und den leider notwendigen sich jedoch weiter lockernden Beschränkungen wurde wieder „mehr“ verantwortbar und möglich. Das konnte jetzt endlich im Rahmen einer Gürtelprüfung gezeigt werden.

Die Corona-Situation stellt für solch eine Einzel- und Kontakt-Sportart besondere Anforderungen an jede und jeden Einzelnen: ein hohes Maß an innerer Disziplin und Motivation ist erforderlich, um Durchzuhalten und sogar gute und sehr gute Ergebnisse erzielen zu können. Voraussetzungen: Respekt untereinander und Beachtung des wichtigsten Judo-Prinzips. Der Gründer des Judo, Jigoro Kano, fasste das zusammen in: „Gegenseitige Hilfe für den wechselseitigen Fortschritt und das beiderseitige Wohlergehen.“ Das gilt für alle Judoka, vom Anfänger bis zum weltbekannten Lehrer. „Übersetzt“ heißt das beispielsweise, dass jeder mit jedem trainiert. (Soweit unter Corona-Bedingungen möglich.)

Mit diesem Pfund konnten also auch in der Corona-Lage Trainer und Schüler „wuchern“. Das ermöglichte denn auch unseren aktiven Trainern, Oli und Jochen, mit den lern- und prüfungswilligen TeilnehmerInnen im Vorfeld einen Prüfungstermin vereinbaren und gemeinsam intensiv, konzentriert und begeistert darauf hinzuarbeiten – im Rahmen der jeweilig gültigen Corona-Bedingungen. Nach langer Trainings- und Prüfungspause versammelten sich Aktive und Zuschauer schließlich am 16. Oktober 2021 in der Maienbachhalle in Lobenfeld zu einer „zeitgemäßen“ Gürtelprüfung.

Von geübten Händen wurde die Matte aufgebaut, dieses und jenes noch etwas geübt und dann kam auch schon der wohl bekannte gestrenge, verständnisvolle und beliebte Prüfer, Hans Poth aus Waibstadt, um die Prüfung abzunehmen. Zur Beruhigung der jüngeren Sportsfreunde nahm an seiner Seite unser bewährter und erfahrener langjähriger „Trainer im Ruhestand“, Alexander Schupp, Platz. Von den aktiven Trainern war Oliver Franke auf der Matte und Jochen Bender im Zuschauerraum.

Geprüft wurden acht unserer Jung-Judoka und zwei Erwachsene: zum weiß-gelben bis zum braunen Gürtel reichte die Spanne der mit Bravour abgelegten Prüfungen. Im Rahmen ihres jeweiligen Prüfungsprogramms zeigten die Prüflinge Fallübungen, Würfe, Bodentechniken, Techniken aus der Bewegung und beantworteten Fragen des Prüfers.

Die von Oli bei der Graduierung zum braunen Gürtel gezeigten fortgeschrittenen Techniken und Kata (formalisierte Sequenzen) wirkten noch ansprechender und eindrucksvoller und gaben ein Vorgefühl für später bei Prüfungen zum schwarzen Gürtel zu erwartenden Leistungen. Die anvisierte Perfektion erfordert hier von beiden Partnern höchste Konzentration und ideale Abstimmung ihrer Bewegungsabläufe.

Ach so, dann gab es noch eine bemerkenswerte „Kleinigkeit“, die nicht unterschlagen werden darf. Wie andere Details kann man sie auch als obigem Kano-Prinzip geschuldet betrachten: Als Erwachsener hatte unser Blaugurt Oli vor Ort in seiner Alters- und Gewichtsklasse keinen entsprechenden Partner, um seine Kenntnisse und Fähigkeiten zu demonstrieren. Sein Sohn Jonathan brachte Zeit, Schweiß und Mühe auf, um diese Rolle zur vollen Zufriedenheit auszufüllen. Nicht wirklich selbstverständlich diese gelungene Demonstration.

Der Prüfer, Hans Poth, konnte allen TeilnehmerInnen zu ihren insgesamt sehr gut bestandenen Gürtelprüfungen gratulieren. Alexander Schupp schloss sich dem an und überreichte jedem von ihnen seine inzwischen erstellte Urkunde, sowie „seinen höheren“ Gürtel.

Die Vorstandschaft dankt dem Prüfer und den Trainern, Oliver Franke und Jochen Bender, für ihren kontinuierlichen Einsatz und ihr vorzügliches motivierendes Training. Sie freut sich sehr über die guten Ergebnisse und gratuliert den erfolgreichen Judoka, die durch ihre Leistungen den Trainern und einander sehr gute Zeugnisse ausstellten. Sie wünscht allen Judoka auch in Zukunft bei ihrem gemeinsamen Training viel Freude, Erfolg und natürlich auch Gesundheit!

Die Vorstandschaft

Text: Ernst Hefter

Farben der erreichten Gürtelgrade und Namen der erfolgreichen Prüflinge:

weiss-gelb: Liam Bender, Ronja Bender, Enrico Bach, Xenia Franke;

gelb: Fabio Bach, Fynn Reuter;

gelb-orange: Bennet Rodenberg;

orange: Sebastian Franke, Jonathan Franke;

braun: Oliver Franke.

Begrüßung

Eindrücke während der Prüfung

Neuer Trainer im Judoclub Lobbach

Wir konnten Jochen Bender als neuen Trainer im Judoclub Lobbach gewinnen.

Wir freuen uns sehr über seine Unterstützung!

Seine erste Begegnung mit dem Kampfsport hatte er im Alter von 10 Jahren. Damals interessierte er sich für klassisches Shotokan Karate. Im Jahr 1987 begann er seine Ju-Jutsu Laufbahn bei Großmeister Heinz Lamadé aus Walldorf, welcher Träger des 10. Dan Ju-Jutsu und 5. Dan Judo ist.

Er selbst ist seit 2003 Träger des 3. Dan (3.Schwarzgurt) Ju-Jutsu und dem 1. Kyu (Braungurt) in Judo. Weiterhin besitzt Jochen die Trainer C-Lizenz in Judo und Ju-Jutsu, sowie die Prüferlizenz im Bereich Ju-Jutsu. Aufgrund seiner fundierten Erfahrung in Wettkampfdisziplinen wie Fighting und Duo, erkämpfte er sich im Jahr 1991 den Titel „Badischer Meister Fighting“.

Mit großem Interesse bildete er sich außerdem in der Kampfkunst „Compakt Arnis“ weiter. Diese hat die Abwehr von Waffenangriffen, wie zum Beispiel Messer oder Stock zum Inhalt.

Zu seinem reichhaltigen praktischen Erfahrungsschatz zählen eine 8 jährige Tätigkeit als Jugendleiter (Altersgruppe bis 18), sowie seine 30 Jahre umfassende Kursleitertätigkeit (Lizenz seit 2007) im Bereich Frauen Selbstverteidigung und Selbstbehauptung.

Insgesamt ist er seit mehr als 32 Jahren als Trainer in den Bereichen Judo und Ju-Jutsu tätig. Außerdem ist Jochen ausgebilderter Kursleiter für Frauenselbstverteidigung und Kinderkurse nach dem „Nicht-mit-mir-Prinzip“, die er regelmäßig anbietet.

Trainer Seite

Ergebnisse Generalversammlung 2021

Am Dienstag, dem 04.08.21 trafen sich die Mitglieder des Judo-Club zur Generalversammlung in der Maienbachhalle.

Der 1. Vorsitzenden begrüßte alle Anwesenden und stellt die satzungsgemäße Einberufung der Versammlung fest. Die Tagesordnung wurde bekanntgegeben und von der Versammlung angenommen.

Anschließend gab uns Alexander einen kurzen Rückblick auf die Monate seit der letzten Generalversammlung. Obwohl coronabedingt zeitweise das Training ausgesetzt werden musste und auch einige Aktivitäten nicht stattfinden konnten, waren nicht nur einige Wettkämpfe zu verzeichnen sondern auch eine Gürtelprüfung. Zudem bot der Judo-Club den jüngeren Judoka im letzten Sommer eine digitale Judosafari an, bei der sich einige Aktive ein Abzeichen verdienten.

Im Juni 2021 durften wir Jochen Bender als neuen Trainer in unserem Verein begrüßen.

Die Kassenprüfer bestätigten ein geordnetes und ordentlich geführtes Kassenbuch.

Danach wurden diverse Dinge besprochen, wie die Neuordnung der Mitgliedsbeiträge, die Aufwandspauschale des Trainers und die Betreuung der Homepage. Ein Ausblick auf die folgenden Monate wurde gegeben. Unter anderem ist eine Gürtelprüfung im Herbst geplant.

Die anstehenden Neuwahlen wurden allesamt einstimmig ausgeführt:

1. Vorsitzender: Alexander Schupp

2. Vorsitzender: Ernst Hefter

Kassier: Xenia Franke

Kassenprüfer: Kirpal Eggert, Anton Christ

Sportwart: Oliver Franke

Jugendwart: Oliver Franke

Zum Abschluss kam der Tagesordnungspunkt Verschiedenes mit den Themen: Anschaffung diverser Trainingsmaterialien, Trainingsförderung, sowie Werbung.

Gegen 21:30 Uhr konnte eine durchweg harmonisch geführte Sitzung beendet werden.

Generalversammlung 2021

Am Dienstag, den 03. August 2021, findet um 17.30 unsere Generalversammlung in der Maienbachhalle in Lobenfeld statt.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
· Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden
· Genehmigung der Tagesordnung
· Jahresbericht der Vorstandschaft
· Bericht der Kassenprüfer
· Entlastung der Vorstandschaft
· Aktivitäten für 2020 -2021
· Neuordnung der Mitgliedsbeiträge
· Aufwandspauschale Trainer
· Verwaltung/Betreuung der Homepage
· Sanierung der Maienbachhalle
· Neuwahlen :
1.Vorsitzender (für 1 Jahr)
2.Vorsitzender
Kassier (für 1 Jahr)
Kassenprüfer (für 1 Jahr)
Sportwart
Schriftführer
· Verschiedenes
Trainingsmaterialien
Trainingsförderung
Werbung

Alle Mitglieder und deren Eltern sind herzlich eingeladen.
Anträge und Wünsche sind bis spätestens Mittwoch, den 02. August
2021 an den 1.Vorsitzenden, Alexander Schupp, Im Oberbrühl 28,
74909 Meckesheim zu richten.
Die Vorstandschaft

Training nach dem Lockdown

Wir freuen uns, wieder mit Judo auf der Matte starten zu können. Ab 08.06.2021 geht es endlich wieder los!

Wichtig ist hierzu die aktuell üblichen Nachweiße (negativer Test, Impfung, Genesen) mitzubringen.

Neueinsteiger jeden Alters sind herzlich willkommen!