Jahresrückblick 2021

Leider war Corona auch im Jahr 2021 unser ständiger Begleiter. Das notwendige Einhalten der entsprechenden Vorgaben machte das Judo-Training nicht einfacher – insbesondere für die Trainer. Ihre Sorgfalt bei der Pflege von Anwesenheitsliste und weiteren Vorgaben ermöglichte erst das Training. Begeisterung und Einsatz von Trainern und TeilnehmerInnen halfen uns durch das Jahr 2021. Das Abschlusstraining in Form eines Wettkampfes, leider ohne Zuschauer, diente als Ersatz für die externen Wettkämpfe (s.u.).

Highlights dieses Jahres

Jochen Bender konnte als neuer Trainer für den Judo-Club Lobbach gewonnen werden. Seine hoch qualifizierte und sehr engagierte Zusammenarbeit machte sich äußerst positiv bemerkbar.

Mitte des Jahres wurde eine Anfängergruppe ins Leben gerufen, die sehr gut angenommene wurde. Mittlerweile hat sie sich zu einem festen Bestandteil unseres Angebots entwickelt. Die Anfängergruppe wird von Xenia Franke betreut.

Im Oktober konnte nach langer Zeit endlich wieder eine Gürtelprüfung durchgeführt werden. Alle daran interessierten Judoka hatten fleißig und diszipliniert auf die Prüfung hin gearbeitet. Ihre Mühen wurden durch eine gut dargebotene und bewertete Gürtelprüfung belohnt. Die erfolgreichen Prüflinge sind: Xenia, Oliver, Sebastian und Jonathan Franke, Liam und Ronja Bender, Enrico und Fabio Bach, Fynn Reuter und Bennet Rodenberg.

Abschlusstraining 2021

Am 07.12. fand als abschließende Veranstaltung ein Abschlusstraining in Form eines Wettkampfes statt. Leider musste dies ohne Zuschauer stattfinden. Dank der sorgfältigen Vorbereitung durch unsere drei Trainer führte alles reibungslos und von Begeisterung getragen zu einem krönenden Jahresabschluss 2021. Zu den Kämpfen wurden die TeilnehmerInnen in verschiedene Gruppen eingeteilt. Wie bei einem richtigen Wettkampf wurden die Aufgaben verteilt, z.B. Führen der Kampfliste, Ansage der Kämpfe und Zeitnahme.

Als Kampfrichter sorgte Jochen Bender für einen regelgerechten Ablauf und eine faire Bewertung. Die Anfänger kämpften im Boden und die Fortgeschrittenen im Stand. In allen Gruppen waren sehr schöne und lebhafte Kämpfe zu sehen. Die bisher erlernten Techniken wurden mit Begeisterung und großem Einsatz angewandt.

Die Kämpfe waren sehr ausgeglichen und gingen des Öfteren in die Verlängerung – ganz wie bei den internationalen Begegnungen der Großen. Teilweise wurden sie durch Ausnutzen einer kurzen Unachtsamkeit eines der Kämpfer blitzschnell entschieden. Vom Mattenrand wurden die Kämpfer lautstark durch die auf ihren Einsatz wartenden ″Mitstreiter″ angefeuert.

Bei der Siegerehrung erhielten alle KämpferInnen eine Urkunde und die Erstplatzierten zusätzlich einen kleinen Pokal. Dieses Abschlusstraining kam bei den KämpferInnen sehr gut an. Sie hatten ihre Freude daran. Eine Wiederholung scheint vorprogrammiert.

Wir sind stolz auf unsere KämpferInnen und TrainerInnen!

Die Vorstandschaft bedankt ganz herzlich bei den TrainerInnen Jochen Bender und Oliver Franke (Erwachsenen-/Kindergruppe) sowie Xenia Franke (Anfängergruppe) für deren unermüdlichen und engagierten Einsatz. Ohne diesen Einsatz und die sehr gute Vorbereitung wäre ein Training nicht möglich. Auch das Abschlusstraining wäre ohne deren sehr gute Vorbereitung, z.B. Einteilung der Kämpfer, Zeitnahme, Kampfrichter Erstellung der Urkunden, in der Form nicht möglich gewesen.

Wir wünschen allen Judoka viel Erfolg für das Jahr 2022 und bleibt gesund!

Die Vorstandschaft

25 Jahre Judo-Club Lobbach

Gürtelprüfung Mai 2011

Gürtelprüfung März 2010

Kreiseinzemeisterschaft u10 + u12 am 07.02.09 in Hirschhorn